haku_porträtfoto_big Kopie.jpg

Foto Archiv Third Pole

Hannes Künkel // Third Pole

https://www.third-pole.com/

Abenteuer als Beruf.

Warum ein Göttinger im höchsten Gebirge der Welt Filme dreht.

 

 

Wenn der Medienproduzent und Profi-Abenteurer Hannes Künkel über den Himalaya spricht, gerät er ins Schwärmen: Die Berge, die Weite, die Natur, die Menschen. „Ich könnte stundenlang erzählen“, sagt der 39-Jährige. „Der Himalaya ist einzigartig.“ um die zwei Dutzend Expeditionen und Forschungsreisen in das höchste Gebirge der Erde hat Künkel bereits unternommen und den Himalaya dabei in Nepal, China, Indien und Pakistan kennengelernt. Inzwischen gilt der Diplom-Geograf als einer der besten Hochasien-Experten seiner Generation – dokumentiert ist dies in zahlreichen Filmen.

_TTR1468 Kopie.jpg

Foto Archiv Third Pole

Foto Archiv Third Pole

Fotos: Archiv Third Pole

_TTR4048 Kopie.jpg

Als Flachländer aus Hamburg habe er ursprünglich gar keine Beziehung zu den Bergen gehabt, erinnert sich Künkel. Dies habe sich allerdings geändert, nachdem er als junger Geografiestudent der Universität Göttingen erstmals an einer Forschungsreise in den Himalaya teilgenommen habe. Seine Begeisterung für das Dach der Welt ist bis heute geblieben. Mehr noch: Künkel hat sie zu seinem Beruf gemacht.

 

Die Idee dazu entstand vor knapp einem Jahrzehnt, als Künkel die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Forschungsreise auch für die Öffentlichkeit aufbereiten wollte. „Von der Hochschule gab es dafür kein Geld“, erinnert sich der Geograf. Er habe allerdings schnell Sponsoren gefunden. „Ich habe damals erkannt, dass es einen Markt für Expeditionsberichte gibt.“ Die Folge: Künkel gründete 2013 seine Firma „Third Pole“. Den Namen habe er gewählt, weil der Himalaya nach dem Nord- und Südpol als höchstes Gebirge der Erde bisweilen auch als dritter Pol bezeichnet werde.

Fotos: Archiv Third Pole

Dutzende Filme im Auftrag renommierter Unternehmen hat Thirdpol seither fertiggestellt. „Wir haben uns auf das sogenannte Story-Telling unter anderem für Outdoor-Ausrüster spezialisiert“, sagt Künkel. Anders als in klassischen Werbefilmen stehen dabei nicht die Produkte der Kunden, also Bekleidung, Schuhe oder Rucksäcke im Mittelpunkt. „Wenn Third Pole Filme und Fotos produziert, geht es um Themen wie Umweltschutz oder Nachhaltigkeit“, sagt Künkel. „Wir liefern Geschichten, in denen die Outdoor-Ausrüstung dann allerdings getragen wird.“ Für derartige Produktionen sei der Himalaya als Kulisse beispiellos.

 

Außer für Unternehmen wie Vaude, Scarpa, Globetrotter, Lowe Alpine, Panasonic oder Rollei hat Künkel im Himalaya auch für die Natur- und Umweltorganisation WWF und öffentlich rechtliche Fernsehsender in Deutschland Filme produziert. „Diesen Bereich möchte ich künftig weiter ausbauen“, sagt Künkel. „Mein Interesse gilt zunehmend dem Dokumentarfilm.“

Foto Archiv Third Pole

P1010816 Kopie.jpg

Foto Archiv Third Pole