Elske Ludewig // Eresult

https://www.eresult.de

Damit der Nutzer nicht abbricht.

Wie eine Göttinger Firma die Seiten von Internet-Shops verbessert.

 

 

Göttingen. Die Produkte sind gut, die Preise wettbewerbsfähig, der Internet-Auftritt ist auf den ersten Blick beeindruckend. Trotzdem bleiben Bestellungen Mangelware. Der Grund: Viele Kunden brechen den Kontakt zum Web-Shop frustriert oder verärgert ab, weil das System nicht so reagiert, wie die Nutzer es sich wünschen. Ein Fall für „eresult“.

 

„Wir sorgen dafür, dass digitale Schnittstellen, wo Menschen mit einem Computer oder einem System interagieren, benutzerfreundlich werden“, sagte Elske Ludewig, die den Hauptsitz der Beratungs- und Forschungsdienstleistungsfirma leitet, die im Göttinger Co-Working-Space „Startraum“ angesiedelt ist.

Was schief laufen kann, wenn eine Internet-Seite wenig nutzerfreundlich gestaltet ist, macht Ludewig am Beispiel eines Kaufs von Kleidung deutlich. „Wenn Nutzer nicht gut erkennen können, wie sie bei der Suche Filter setzen können etwa bei Preis, Größe oder Farbe oder wenn Filter bei Änderungswünschen nicht oder anders als erwartet reagieren, wird der Kontakt in vielen Fällen abgebrochen“, sagt die Expertin. „Abbrüche gibt es regelmäßig auch, wenn Nutzer nach der Auswahl eines Produkts erst beim Bestellvorgang erkennen, dass Versandkosten anfallen, dass eine gewünschte Zahlungsart nicht zur Verfügung steht oder eine lange Lieferzeit droht.“

 

Eresult kann hier helfen. Mit Hilfe sogenannter Usability-Tests erkunden die Experten die Anforderungen, die Kunden an Internet-Seiten stellen. „Nur wenn man die genau kennt, kann man die Seiten so verbessern, dass es möglichst wenig Abbrüche gibt“, sagt Ludewig. „Wir identifizieren Schwächen des Systems und bieten Lösungen an.“ Ziel sei es, die Bedienung für Nutzer so leicht zu machen, „dass sie zufrieden aus der Interaktion herausgehen.“ Als Full-Service-Agentur biete eresult Unternehmen Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung.

Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam ist in den Bereichen Versicherung, Finanzdienstleistung, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma sowie Non-Profit tätig. Außer der Optimierung von Online-Shops und Apps testet und verbessert eresult unter anderem auch die Handhabung von Automaten oder Steuerungssystemen für Fahrzeuge und Haushalt. Außer am Hauptsitz in Göttingen, wo eresult im Jahr 2000 als Ausgründung des Markting-Lehrstuhls der Georg-August-Universität entstanden ist, hat das Unternehmen Niederlassungen in Frankfurt am Main, Hamburg, Köln und München.

 

Für den von eresult bearbeiteten Bereich sieht Ludewig auch für die Zukunft zahlreiche Aufgaben. „Denn die bisherige Erfahrung lehrt, dass es für Unternehmen immer wichtiger wird, User-Experience in ihrer Philosophie strategisch generell zu verankern.“ Neue Produkte sollten immer so entwickelt werden, dass sie den Bedürfnissen der späteren Nutzer entsprechen. „Teilweise fallen Entscheidungen allerdings immer noch nach dem Motto: Das gefällt dem Chef am besten“, stellt Ludewig fest.

 

Eine gute Entscheidung sei es dagegen gewesen, das Hauptquartier von eresult in den „Startraum“ zu verlegen. „Hier gibt es eine große Offenheit für unsere Methoden“, sagt Ludewig. „Wir können die komplette Infrastruktur nutzen. Wir haben einen eigenen Bereich und zusätzlich die Möglichkeit, Räume für Veranstaltungen und Workshops zu nutzen.“ Und nicht zu unterschätzen: „Der Anschluss an eine junge und dynamische Community.“

ÖFFNUNGSZEITEN

09:00 - 16:00 Uhr

für Coworker:innen: 24/7

KONTAKT

hallo@startraum-goettingen.de

tel: +49 176 80815996

Friedrichstraße 3-4, 37073 

Göttingen

  • Schwarz LinkedIn Icon
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon

© 2020 StartRaum Göttingen GmbH